Schaben bekämpfen

Eine alte Regel besagt: Wo eine Schabe entdeckt wird, sind die anderen nicht weit. Die einzelnen Schabenarten, von denen die Küchenschabe und die Deutsche Schabe die am häufigsten vorkommenden Schädlinge sind, besiedeln jeweils unterschiedliche Örtlichkeiten in Gebäuden. Wobei Küchen, Vorrats- und Feuchträume die beliebtesten Lebensräume der Schaben sind. Egal welche Art – Waldschabe, Amerikanische Schabe, Braunband- oder Möbelschabe – alle Arten können sehr asketisch leben und stellen keine großen Ansprüche. Sie verzehren einfach alle organischen Stoffe, die sie finden können und wenn sie ungestört sind, vermehren sie sich mit einem rasanten Tempo. Die Ekelerreger leben gerne zu Hunderten in einer Gemeinschaft. Finden sich tote Schaben oder lassen sich am Tag lebende Schaben entdecken, sind das typische Anzeichen für einen starken Befall. Neben der Ekelerregung sind die vielen durch Schaben übertragenen Krankheitserreger das größte Problem (Hygieneschädling). Über Laufflächen und -wege sowie Lebensmittel, die mit Schaben oder Schabenkot kontaminiert sind, können Krankheitserreger auf Menschen übertragen werden.

Schaben mit Hausmitteln bekämpfen

Hausmittel gegen Schaben oder sporadisch aufgestellte Schabenfallen können eine nicht vorhandene Sicherheit vorgaukeln. Da Schaben zu den gefährlichsten Hygiene- und Gesundheitsschädlingen gehören, sollte ein Befall mit Schaben ernst genommen werden. Handeln Sie unverzüglich und lassen Sie die Schaben professionell bekämpfen. Wenn Sie Hilfe beim Schaben bekämpfen benötigen, lassen Sie sich von den UNS beraten.

Wir lösen Ihr Schaben-Problem

Haben Sie ein Problem mit Schaben? Dann kann Ihnen JANKE Schädlingsbekämpfung helfen. Wir bieten schnelle und diskrete Lösungen bei Problemen mit Schaben für Privat, Industrie, Handwerk und Handel sowie Behörden, Städte oder Gemeinden.